der Schwimmer des SC EMPOR Rostock!

Willkommen auf den Seiten

Der SC EMPOR Rostock 2000 bedankt sich bei seinem Sponsor und Unterstützer des OSPA Ostseecups für die tolle jahrelange Zusammenarbeit!

Wir haben freie Plätze im Aquajogging. Bitte kontaktieren Sie uns gern .

 

Die nächsten Schwimmlernkurse, in welchen freie Kapazitäten sind, beginnen bei uns Ende Februar/Anfang März 2020, Anmeldungen hierfür sind ab November möglich.

09.09.2019

In Rostock wird gerollt, macht mit!!!

 

... die Stadtwette gegen den Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Claus Ruhe Madsen, gilt es, zu gewinnen

 

Weihnachtsfahrt für Erwachsene/Senioren

05.09.2019

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

 

Kaum hat das Trainingsjahr begonnen, da laufen die Vorbereitungen für Vereinshöhepunkte auf Hochtouren. Die Weihnachtsfahrt für unsere Erwachsenengruppen steht. Mit Kofahl-Reisen führt es uns in diesem Jahr in die Hauptstadt, wo wir nach einer Stadtrundfahrt mit Reiseleiter im Restaurant Nolle Mittag essen werden und sodann auf den Weihnachtsmarkt in Berlin-Charlottenburg weiterziehen.

 

Ein Tag voller Erlebnisse ist garantiert, wir freuen uns auf Sie.

 

Den entsprechenden Flyer nebst Anmeldeformular erhalten Sie ab sofort bei Ihrem Übungsleiter. Da die Plätze begrenzt sind, zögern Sie nicht lange, Anmeldeschluss ist der 30.09.2019.

12.08.2019

Los geht´s, auf zu sportlichen Taten

 

Die Ferien sind vorbei, damit auch die Zeit der Erholung.

 

Los geht's, wir stürzen uns wieder in die Fluten der Neptunschwimmhalle. Das Training beginnt ab heute wieder, wie gewohnt.

 

Wir hoffen, Ihr hattet alle einen schönen Sommer und freuen uns auf Euch.

27.06.2019

Moin von der Ostsee, ist dat ne süße Pfütze hier

 

Sarah, Lila und Jasmin sind derzeit in Burghausen bei den Deutschen Freiwas-sermeisterschaften 2019. Das Wetter spielt mit, das Wasser ist warm, die Mä-dels sind gut drauf.

 

Sarah ist heute als Erste an den Start gegangen über 10 km im Freiwasser. Be-enden konnte sie diese Strecke als 6. in der Junioren-Wertung.

 

Und als ob das noch nicht genug für einen Tag ist, starteten danach alle drei Mädels über die 3 x 1,25 km in der Staffel. Am Ende des Tages stand hier ein hervorragender 4. Platz. Dieser ist natürlich immer etwas undankbar, aber ihr seid auf jeden Fall die Sieger unserer Herzen.

 

Für die kommenden Wettkampftage drücken wir Euch die Daumen. Ihr rockt das Ding.

 

Übrigens ... schick seht ihr aus

11.06.2019

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin

 

Vom 28.05. bis zum 01.06.2019 fanden die Deutschen Jahrgangs-meisterschaften in Berlin statt. Aus unseren Reihen war Felix Neumann am Start. Diese Meister-schaften waren für den Schwimm-Verband M-V eine durchaus erfolgreiche Veranstaltung. Der Landestrainer des SV-MV fasst diese wie folgt zusammen:

 

"Acht Medaillen und 28 Finalteilnahmen für den SV-MV

 

Vom 28.05. bis 01.06.2019 waren unsere Aktiven in Berlin bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften am Start. Insgesamt gingen 15 Sportlerinnen und Sportler aus Greifswald, Stralsund, Schwerin, Neubrandenburg und Rostock an den Start.

 

Mit zwei Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen war es das beste Abschneiden des SV-MV seit über 10 Jahren. Auch wenn man sich die Zahlen abseits der Medaillen anschaut ist der Verband sehr erfolgreich. 28x Finale, 31x TOP10. Das sind Zahlen die in den letzten 10 Jahren nicht erreicht wurden.

Vor allem die jüngsten Sportler aus Neubrandenburg machten auf sich aufmerksam. Mit Luis Konkel konnte der NSSV eine Goldmedaille und insgesamt drei Finalteilnahmen erreichen. Eine vierte Finalteilnahme für den NSSV holte Thorben Gebhard.

 

Die übrigen Medaillen und Finalteilnahmen entfielen auf die Rostocker Sportler vom SV Olympia und SC Empor Rostock. Besonders erfolgreich war hier Jannes Marten Pufahl. Er ist mit 1x Gold und 3x Silber der erfolgreichste Sportler aus MV dieses Jahr. Laura Kienapfel konnte sich in ihrem letzten Jahr in den Jahrgängen erfolgreich verabschieden. Mit einer Silber- und einer Bronze-medaille holte sie sich zweimal Edelmetall, bevor es nächstes Jahr bei den Juniorinnen zur Sache geht. Leider war bei Laura auch ein weinendes Auge dabei. Denn auf den 50m Brust holte sie vor zwei Jahren den Titel und verpasste diesen denkbar knapp in diesem Jahr.

 

Auch Emilia Wandel konnte sich einmal aufs Podium stellen und Edelmetall abholen. Auf den 200m Schmetterling konnte sie sich zum letzten Jahr deutlich steigern.

 

An dieser Stelle schon einmal unseren herzlichen Glückwunsch allen Medaillengewinnern!

 

Aber auch Finalteilnahmen ohne eine Medaille am Ende sind sehr gute Leistungen! Davon gab es auch einige. Besonders ärgerlich sind solche Finals, wenn am Ende „nur“ ein vierter Platz rausspringt. Davon hatten wir leider auch welche. Aber trotzdem haben Jan Malte Gräfe, Torben Stemmler, Felix Neumann und Leon Irmer sehr gute Leistungen abgeliefert und sich in ihren Finals auch nochmal steigern können.

 

Vor allem die Vielfalt der Strecken, auf denen Finals und Medaillen geholt werden konnten, ist erstaunlich. Medaillen gab es von allen 50m-Strecken über 100m Brust bis hin zu 200m Schmetterling. Auch die Finals sind auf diesen Strecken und auf den mittellangen Freistilstrecken. Das zeigt, dass das vielseitige Training am neu konzipierten Landesleistungszentrum erste Früchte trägt. Jetzt gilt es diesen Stand weiter auszubauen und auch die anderen Standorte wieder mehr an dem Training partizipieren zu lassen. Das ist eines der Ziele, die sich das Trainerteam am LLZ selbst auferlegt hat." (Maik Michalski)

 

Dann bleibt uns nur, allen Teilnehmern und den Trainern zu den Leistungen zu gratulieren. Ihr habt gezeigt, auf einen super Weg zu sein.

14.05.2019

Zufriedene Sportler kehren aus Magdeburg heim

 

 

In Magdeburg waren bei den Norddeutschen Meisterschaften Karl Bülow, Jas-min Herhold, Felix Neumann und Sarah Wendt am Start.

 

Für Karl war dies der Saisonhöhepunkt und er konnte sich bei drei Starts über zwei Bestzeiten freuen. Auf 50 m und 100 m Brust erreichte er in seinem Jahr-

gang jeweils Platzierungen unter den TOP 8.

 

Für Felix war dieser Wettkampf "nur" Durchgangsstation auf dem Weg zu den DJM in Berlin. Trotzdem reichte es auf m 50 Brust für einen 3. Platz und über 100 m Brust für einen 4. Platz in seiner Altersklasse. Auf 200 m Brust erreichte Felix mit neuer Bestzeit einen guten 5. Platz.

 

Für unsere Mädels war dieser Wettkampf ebenfalls nur ein Durchgangswett-kampf. Die Mädels haben die DM Freiwasser fest im Blick. Hier sollen sie min-destens 5 km schwimmen. Daher sind die Strecken im Becken doch sehr kurz. Auch die Mädels konnten mit soliden Leistungen zeigen, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat. Allerdings waren die Strecken dann doch etwas zu kurz für das Training. Aber je länger die Strecken wurden, desto besser wurden die Mädels.

 

Bei Sarah reichte es auf den 200 m Freistil  mit einer guten Zeit für den 2. Platz in der Juniorenwertung.

07.05.2019

Delegiertenhauptversammlung

 

Am 12.06.2019 um 19.00 Uhr findet unsere diesjährige Delegiertenhauptver-sammlung statt. Die Einladung finden Sie nachstehend.

 

07.05.2019

Nun sind die Kleinen an der Reihe

 

Nachdem die größeren Sportler am vergangenen Wochenende sehr erfolgreich von den Norddeutschen Meisterschaften aus Magdeburg zurückgekehrt sind, sind nun die jüngeren Schwimmer am Start. Für Wilhelm-Friedrich, Georg-Alex-ander, Janne und Alexander geht es am Wochenende nach Potsdam zu den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften. Wir drücken auch Euch ganz fest die Daumen.

 

Ein kurzer Bericht über die Ergebnisse bei beiden Wettkämpfen folgt in der kommenden Woche.

 

 

NDM Mehrkampf 2019 Meldeergebnis.pdf
PDF-Dokument [223.7 KB]

02.05.2019

 

"Begrenzt ist das Leben, aber unendlich die Erinnerung."

 

Am 27.04.2019 hat unsere liebe Allmuth Lachmann ihren Wettlauf mit der Zeit verloren. Ihr plötzlicher Tod macht uns fassungslos.

 

Allmuth ist allen Schwimmanhängern aufgrund ihrer lang-jährigen Tätigkeit ein Begriff. So war sie in der Zeit von 1969-1993 ehrenamt-liches Leitungsmitglied in der Sektion Schwimmen des SC EMPOR Rostock. Von 1991 bis 1998 war sie Sportkoordinatorin beim Schwimm-Verband M/V und nach ihrem Eintritt in das Rentenalter war sie noch für weitere 14 Jahre Schatzmeisterin des Schwimm-Verbandes.

 

Wir verlieren eine liebenvolle und von allen geschätzte ehemalige Mitarbeite-rin, die immer alles im Blick und für jeden ein offenes Ohr hatte.

 

Wir trauern mit ihrer Familie um einen liebenswerten Menschen. Allmuth Lachmann wird uns unvergessen bleiben.

 

15.04.2019

Rostocker Schwimmfest 2019

 

Am vergangenen Wochenende fand das 4. Rostocker Schwimmfest in der Nep-tunschwimmhalle statt. Dieser Wettkampf ist ein Qualifikationswettkampf mit Blick auf die Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften.

 

Der Landestrainer, Maik Michalski, blickt zufrieden auf die geschwommenen Zei-ten. Auf den hauptsächlich geschwommenen Nebenstrecken wurden viele Bestzeiten erzielt, die Richtung stimmt.

 

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Sarah Wendt, Jasmin Herhold, Lila Göll und Karl Bülow über die geschwommenen 5000 m Freistil. Sarah schlug in einer Zeit von 1:01:39,27 als Erste an und war überglücklich.

Sarah, Jasmin und Lila haben mit ihren geschwommenen Zeiten ihr Ticket zu den Deutschen Freiwassermeisterschaften in Burghausen gelöst.

 

Ein großer Dank geht an die Eltern, die mit dem Imbissstand für das leibliche Wohl aller Anwesenden gesorgt haben. Die selbst gebackenen Kuchen der Eltern waren super lecker.

 

Ein weiterer Dank geht an das Kampfgericht, welches durch die super Arbeit für einen reibungslosen Wettkampfablauf gesorgt hat.

 

 

Protokoll RSF 2019.pdf
PDF-Dokument [195.9 KB]

11.04.2019

Kleider machen Leute

 

Unseren Leistungssportlern wurde am gestrigen Tag die neue Wettkampfeinklei-dung von Herrn Nietzold von der Santan-der Bank übergeben. Insoweit bedanken wir uns auch im Namen unserer Sportler bei der Santander Bank für diese Unter-stützung. Die Sachen werden dann am Wochenende beim Rostocker Schwimmfest das erste Mal öffentlich zur Schau gestellt. Schick seht ihr aus!

08.04.2019

Rostocker Schwimmfest

 

Am kommenden Wochenende (13./14.04.2019) startet das 4. Rostocker Schwimmfest. Dieser Wettkampf ist für viele Sportler die letzte Chance, sich für die nächsten anstehenden nationalen Wettkampfhöhepunkte zu qualifizieren. Das Kräftemessen unserer Sportler findet am Wochenende in der Rostocker Neptunschwimmhalle gegen deutschlandweite Konkurrenz statt. An den Start gehen insgesamt 211 Sportler aus 24 Vereinen und 8 Bundesländern.

 

Das Einschwimmen beginnt an beiden Tagen um 8.00 Uhr, Wettkampfbeginn ist jeweils um 9.00 Uhr.

 

Die Eltern der Rostocker Vereine, SC EMPOR Rostock 2000 e.V. und SV Olympia Rostock e.V., organisieren einen Kuchenstand, an welchem für das leibliche Wohl gesorgt sein wird. Darüber hinaus wird das Bistro der Neptun-schwimmhalle am Sonnabend geöffnet sein.

 

Wir wünschen allen auswärtigen Vereinen eine entspannte und angenehme Anreise und freuen uns auf Euch sowie auf tolle Wettkämpfe. Unsere Daumen sind gedrückt.

 

 

Meldeergebnis_Veranstaltung.pdf
PDF-Dokument [169.0 KB]

28.03.2019

Trainingsausfall am 08./09.05.2019

 

Am 08.05.2019 sowie am 09.05.2019 entfällt das Training am gesamten Tag, da der Schwimmhallenkomplex aufgrund von Arbeiten an den Wasserleitungen komplett gesperrt ist. Bitte beachten Sie, dass aus vorgenanntem Grund auch unser Büro an beiden Tagen nicht besetzt ist.

28.02.2019

OSPA-Ostseecup 2019

 

Am vergangenen Wochenende war die Neptunschwimm-halle in Rostock Ort des Geschehens. Dank des Haupt-sponsors, der OstseeSparkasse Rostock, war es möglich, diesen Wettkampf auf einem qualitativ hohen Niveau durchzuführen.

 

Am Start waren 250 Sportler aus 16 Vereinen. Mit dabei natürlich auch die Sportler unseres Vereins.

 

Besonders herzuvorheben bei diesem Wettkampf sind die Leistungen von Alexander Kloss und Alexander Ostrouchow. Jasmin und Lila haben in den ersten Tests gezeigt, dass sie "heiß" auf viele Kilometer fürs Freiwasser sind. Sie verfehlten ihre Bestzeiten noch knapp, konnten aber insbesondere zum Ende der längeren Strecken dichter an ihre Bestzeit heranschwimmen. Lan-destrainer Maik Michalski: "Wenn hier jetzt die Vorbereitung ohne Verletzung und Krankheit verläuft, macht das Mut."

 

Felix konnte sich im Superfinale den 1. Platz erschwimmen, dicht gefolgt von seinem Rostocker Trainingskameraden Thorben Stemmler.

 

Neben guten und sehr guten Leistungen konnte wir Erkenntnisse erhaschen, wo anzusetzen und wo härter zu arbeiten ist, um letztlich bei den Trai-ningsjahreshöhepunkten, den Deutschen Meisterschaften, den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften etc., gegen die nationale Konkurrenz nicht nur be-stehen zu können, sondern möglicherweise auch ein Wörtchen mitzureden.

 

Ein Dank geht an die OstseeSparkasse Rostock für die finanzielle Unter-stützung, an die Eltern, die unseren Kuchenbasar unterstützt haben, an das Kampfgericht, dass für einen reibungslosen Wettkampfverlauf gesorgt hat und an die vielen Vereine, die den Weg nach Rostock gefunden haben.

 

 

Protokoll OSPA-Ostseecup 2019.pdf
PDF-Dokument [357.5 KB]

18.02.2019

Gesund und munter zurück aus Kasern

 

In der zweiten Ferienwoche ging es für Jasmin, Emma, Tessa, Lila, Wilhelm, Janne, Alexander, Karl, Felix und Elias ins Wintertrainingslager nach Kasern. Neben diversen Loipenkilometern, wurden auch die Trefferqualitäten un-serer Sportler überprüft. So wurde beim Biathlon-Cup bewiesen, wer nicht nur schnell läuft, sondern auch gut zielen kann. Das Wetter war ein Traum, wer Sonne und Schnee möchte, bekommt auch Sonne und Schnee. Nichts-destotrotz konnte nicht so ganz außer Acht gelassen werden, dass wir ja sonst eigentlich er schwimmend unterwegs sind, weshalb es auch in die Schwimmhalle ging, wo einige Bahnen gezogen wurden. Wir freuen uns, dass alle gesund und munter und ohne größere Verletzungen wieder zu Hause angekommen sind. Blaue Flecken sind keine Verletzungen, das sind Schön-heitsfehler.

 

Ein besonderer Dank geht an den Trainer Maik Michalski sowie an Familie Stemmler, die das Betreuerteam bildeten.

11.02.2019

Freie Plätze beim Aquajogging

 

Wir bieten neue Aquajogging-Gruppen an, in denen noch freie Kapazitäten sind:

 

Dienstag       14.00 - 15.00 Uhr

Donnerstag   21.00 - 21.45 Uhr

Freitag          12.00 - 13.00 Uhr.

 

Auf Sie warten eine 50 m-Bahn, geschulte Trainer und unterschiedliche Geräte.

 

Sollten Sie Interesse haben, so teilen Sie uns dies bitte unter Angabe Ihres Namens, einer Telefonnummer sowie der Zeit, welche für Sie von Interesse wäre, entsprechend mit. Wir freuen uns auf Sie! 

29.01.2019

Kinderwettkampf

 

Am vergangenen Sonnabend haben die "Kleinen" beim diesjährigen Kinderwettkampf des SC EMPOR Rostock 2000 e.V. gekämpft und alles gegeben.

 

Es wurden viele tolle Ergebnisse erzielt, was zu unzäh-ligen strahlenden Kinderaugen geführt hat. Nichts-destotrotz wurden auch Tränen vergossen bei denen, die nicht ganz das erreichen konnten, was sie sich vorgenommen haben. Dies ist aber kein Grund aufzugeben, hier heißt es weiter trainieren und nach vorne schauen.

 

Bei der den Wettkampf beendenden 8 x 25 m Mixed-Staffel konnte sich die 1. Mannschaft aus Schwedt, wie auch schon im Vorjahr, den Pokal erschwimmen. Wir gratulieren ganz herzlich.

 

Ein ganz besonderer Dank richtet sich an die Sponsoren der Veranstaltung, die WIRO Wohnen in Rostock GmbH, das Kfz-Sachverständigenbüro Globke und Familie Rickert.

 

Bedanken möchten wir uns auch bei den Eltern, die durch ihre Kuchenspende dafür gesorgt haben, das niemand hungrig die Schwimmhalle verlassen muss-te.

 

Alles in allem ein toller Wettkampf. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

Protokoll_Kinderwettkampf.pdf
PDF-Dokument [179.2 KB]

18.12.2018

Weihnachtsfahrt nach Hamburg

 

Am 12.12.2018 haben wir uns mit 102 Vereinsmitgliedern, aufgeteilt in drei Bussen, auf den Weg nach Hamburg gemacht. Um 8.00 Uhr ging es in Rostock los, wir mussten pünktlich sein, wir hatten viel vor. So begann um 11.00 Uhr eine zweistündige Führung durch die Speicherstadt und die Elbphilharmonie, um 13.00 Uhr ging es an Bord der Victoria zu einer zweistündigen Hafen-rundfahrt mit Gänsebraten essen und anschließend zum Weihnachtsmarkt, wo wir alle noch 90 Minuten testen konnten, ob der Hamburger Glühwein genauso gut schmeckt wie der Rostocker. Die Führung wurde durchgeführt von den Kiezjungs, die uns auf lustige und teils ironische Weise einen Haufen von Informationen gegeben haben. Die beide Kiezjungs und die Kiezmieze waren der Hammer, so viel gelacht wurde selten. Ein Dank geht auch an Kofahl Reisen, die diese Reise für uns organisiert und uns einen unvergesslichen Tag geschenkt haben. Die Stimmung war super, das Weihnachtsfest wurde eingeläutet und kann nun beginnen.

Alle, die Interesse an den Bildern haben, können sich gern in unserem Büro melden, diese werden dann per E-Mail entsprechend versandt.

10.12.2018

Auf geht's nach Magdeburg

 

Sarah, Lila, Emma, Tessa, Felix, Elias, Karl, Alexander, Georg-Alexander, Wil-helm-Friedrich und Janne machen sich am Freitag auf den Weg nach Mag-deburg zum Pokal der Landeshauptstadt und dem letzten Wettkampf in die-sem Kalenderjahr. Hier heißt es nun wieder, sich gegen die deutschlandweite Konkurrenz durchzusetzen. Das größte Weihnachtsgeschenk könnt ihr euch mit tollen Leistungen schon vor Weihnachten selbst machen. Wir glauben an Euch und sind mit unseren Gedanken am Wochenende in Magdeburg. Ein großer Dank geht schon an dieser Stelle an Herrn Kloss und Frau Strauß, die als Fahrer und Betreuer zur Verfügung stehen sowie an Herrn Neumann, der die Rostocker Vereine als Kampfrichter vor Ort vertritt.

Meldeergebnis Magdeburg.pdf
PDF-Dokument [596.7 KB]

19.11.2018

Es geht Schlag auf Schlag

 

Ebenso glücklich wie Jan ist Paul Rickert am Wochenende aus Uffenheim von den Deutschen Jahrgangsmeister-schaften im Modernen Fünfkampf zurückgekehrt. Nach-dem er im letzten Jahr zu dieser Sportart gewechselt hat, ist er nun schon eingeschlagen wie eine Bombe und belegte einen ganz hervorragenden 5. Platz. Da Schwimmen ein Teil des Modernen Fünfkampf ist, trainiert Paul zweimal wöchentlich in unserem Verein. Wir gratulieren!

19.11.2018

Medaillenregen in Remscheid bei den Deutschen Kurz-bahnmeisterschaften der Schwimmer mit Behinderung

 

Jan Gräfe machte sich am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Remscheid, wo er bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Menschen mit Behinderung an den Start ging. Und ... was soll man sagen, besser hätte es nicht laufen können. Mit zwei Meistertiteln in der offenen Klasse sowie insgesamt vier Meistertiteln und zwei 2. Plätzen in seiner Alterklasse trat er am Sonntag stolz und zufrieden die Heimreise an.

 

Da bleibt uns nur, Dich, lieber Jan, zu diesen tollen Erfolgen zu beglück-wünschen. Es macht uns stolz, einen mehrfachen Deutschen Meister unser Vereinsmitglied nennen zu dürfen. Weiter so!!!!

15.11.2018

Länderkämpfe in Berlin und Bremen

 

Am letzten Novemberwochenende stehen die Länderkämpfe, nämlich der Nord-deutsche Jugendländervergleich in Bremen sowie der 10-Ländervergleich in Berlin auf dem Programm.

 

Wir freuen uns, dass es folgende unserer Sportler in die Landesauswahl ge-schafft haben und entsprechend nominiert worden sind:

 

  • Lila Göll
  • Jasmin Herhold
  • Felix Neumann
  • Elias Meier
  • Wilhelm Sonnenschein
  • Janne Reinhardt
  • Karl Bülow.

 

Wir gratulieren Euch und wünschen Euch für die bevorstehenden Wettkämpfe gutes Gelingen.

05.11.2018

Nach dem Wettkampf ist vor den nächsten Höhepunkten

 

Beim diesjährigen Neptunschwimmfest konnten sich alle unserer Sportler mit guten bis sehr guten Bestzeiten präsentieren. Die jüngsten haben mit 8-9 Starts ein echtes Mammutprogramm absolviert und konnten hier zeigen was sie im Training in den letz-ten Wochen gemacht haben. Viele unserer Sportler konnten sich mit diesen Leistun-gen auch für die Ländervergleiche qualifizieren. Zumindest vorläufig sind sehr viele un-serer Sportler für die Ländervergleiche vom SV-MV nominiert worden. Die finale na-mentliche Nennung können wir aber erst nach endgültiger Nominierung veröffentlichen. 

 

Aber auch die älteren Sportler zeigten, dass sie in guter Form sind. Auf dem Weg zu den ersten Höhepunkten in der Saison konnten sie sich vom letzten Wettkampf noch einmal steigern. Mit diesen Leistungen konnten sich einige unserer Sportler in die Lan-desauswahl schwimmen. 

 

Besonders hervorzuheben ist der Deutsche Rekord unseres Schwimmers Jan Gräfe. Jan konnte in seiner Startklasse im Deutschen Behindertenverband einen neuen deut-schen Rekord über die 200m Brust aufstellen. Das zeigt, dass er in Vorbereitung auf die Deutschen Kurzbahn Meisterschaften Mitte November gut gerüstet ist.

 

Zusammenfassend lässt sich eine positive Aussage zum Neptunschwimmfest ziehen. Die Ergebnisse zeigen, dass vieles gut gemacht wurde im Training, dass aber auch noch einige Sachen zu verbessern sind, so der Trainer Maik Michalski.

 

Protokoll_Neptunschwimmfest.pdf
PDF-Dokument [408.3 KB]

18.10.2018

Landesleistungszentrum

 

Das Landesleistungszentrum wird nunmehr unter der Führung des Schwimm-Verbandes MV fortgeführt. Folgende unserer Sportler sind Teil dieses Teams:

 

Jasmin Herhold                                        Karl Bülow

Emma Nagel                                            Elias Meier

Sarah Wendt                                           Georg-Alexander Kloss

Lila Jette Göll                                           Felix Neumann

Tessa Buch                                              Alexander Junior Ostrouchow

                                                                Janne Reinhardt

                                                                Wilhelm-Friedrich Sonnenschein

 

Täglich ziehen diese Sportler ihre Bahnen in der Rostocker Neptunschwimm-halle und geben beim Training alles, um für die bevorstehenden Wettkämpfe bestens gerüstet zu sein.

 

18.10.2018

Auch neue Wege können erfolgreich sein

 

Nachdem Paul Rickert aus dem ILLZ Rostock ausgetreten war, richtete er seinen Blick intensiv auf den Modernen Fünfkampf. Hierzu zählen dem Reiten, Schießen, Fechten und Laufen auch das Schwimmen. Dieses trainiert Paul in unserem Verein zweimal wöchentlich im Breitensport. Bei den Deutschen Meisterschaften der Staffeln konnte Paul mit dem Team am vergangenen Wochenende den Mei-stertitel der U15 feiern. Hervorzuheben ist hier die von Paul geschwommene Zeit über 100 m Freistil, wo er nach 1:00,04 als Erster anschlug.

09.10.2018

Gut war's beim Herbstmehrkampf in Stralsund

 

 

Dass man im HanseDom in Stralsund nicht nur baden und Spaß haben, son-dern durchaus auch sehr schnell schwimmen kann, zeigten viele unserer Leistunssportler am 29.09.2018 beim diesjährigen Herbstkampf in Stralsund, dem ersten Wettkampf nach der Sommerpause. Es ging hier nicht nur um Best-zeiten, gute Platzierungen und Podestplätze. Dieser Wettkampf wurde auch für die Technikbewertung des diesjährigen Landesvielseitigkeitstestes (LVT) genutzt.

 

Nachstehende Platzierungen konnten unsere Sportler in den nach Jahrgängen

gewerteten Mehrkämpfen erzielen:

 

1. Platz                                                           2. Platz

Lila Göll                                                           Georg-Alexander Kloss

Jasmin Herhold                                                Elias Meier

Felix Neumann

 

3. Platz                                                            4. Platz

Emma Nagel                                                    Wilhelm-Friedrich Sonnenschein

Lara Klingbeil                                                   Heinrich-Johann Sonnenschein

Wilhelm Kiepke

Alexander Junior Ostrouchow

Karl Bülow

 

5. Platz                                                            7. Platz

Janne Reinhardt                                               Annabel Meyer

Fiona Mickley                                                    Henry Meyer

 

8. Platz

Lara Kelling

 

Tessa Buch (11.)

Sofie Mundt (11.)

Finn Vorköper (11.)

Ema Rauzari (14.)

Adrian Bierbach (18.)

Timo Riegmann (21.)

 

Dieses Gesamtergebnis des Vereins kann sich durchaus sehen lassen. Auch die jeweiligen Trainer haben uns insgesamt ein positives Feedback gegeben. Also ziehen wir Bilanz: Es wurde bisher gut trainiert, d.h. wir befinden uns auf dem

richtigen Weg. Wer seine Trainingseinstellung bzw. Trainingsarbeit noch stei-

gern muss, weiß dies selbst und kann sofort damit anfangen, denn am Landes-leistungszentrum gibt es keine Ferien, hier ist man weiter hart am Limit.

 

Für die Sportler der 3. und 4. Klasse steht Erholung auf dem Programm. Diese haben sie sich auch verdient, denn viele von ihnen hatten in Stralsund ihren ersten Wettkampfauftritt und haben sich wirklich toll geschlagen.

 

09.10.2018

Veränderungen am ILLZ

 

Der Schwimmverband teilt folgendes mit:

Presseerklärung ILLZ.pdf
PDF-Dokument [56.5 KB]

 

Die Sportler der 5. und 6. Klassen werden ab sofort von Herrn Frank Stut trai-

niert. Bei Fragen und Anliegen erreichen Sie Herrn Stut unter:

 

frankstut@gmx.de.

 

Ab der 7. Klassen trainieren die Sportler beim Landestrainer des SVMV, Herrn Maik Michalski. Dieser ist unter der nachstehenden E-Mail-Adresse erreichbar:

 

Schwimmen-MV@t-online.de.

28.06.2018

Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön

 

Am gestrigen Tage war es nun soweit. Wir haben zusammen mit unseren Senioren den Sommer eingeläutet. Und was eignet sich besser, als bei herr-lichstem Wetter in einer 3-stündigen Hafenrundfahrt bei leckerstem Essen an Bord die Seele baumeln zu lassen?

 

Vom Stadthafen über die Werften bis nach Warnemünde, wo wir neben der AIDA Diva auch die Britania von Wasserseite aus in voller Pracht bewundern konnten.  Mehr geht wirklich nicht ... Das fanden übrigens auch die 103 Ver-einsmitglieder, die die "Mecklenburg" um 16.10 Uhr betreten und um 19.10 Uhr mit vollem Magen wieder verlassen haben.

 

Wir danken der Crew der Mecklenburg und den Fritz-Reuter-Stuben für das tolle Catering.

 

 

 

14.06.2018

Der neue Vorstand ist gewählt

 

Am gestrigen Tage fand die diesjährige Delegiertenhaupt- und Wahlversamm-lung im VIP-Raum der Rostocker Neptunschwimmhalle statt.

 

Der Vorstand hat das Jahr 2017 in seinem Bericht Revue passieren lassen.

 

Darüber hinaus wurde der alte Vorstand entlastet sowie der neue Vorstand für die nächsten 3 Jahre wie folgt gewählt:

 

Vorsitzender                                        Ingolf Jopke

Stellvertreter                                       Frank Stut

Schatzmeister                                      Christian Kupfer

Büroleitung                                          Nadine Wegener

 

Kassenprüfer                                       Hagen Blödorn

                                                            Thomas Wendler

 

Wir danken unseren Mitglieder für das in uns gesetzte Vertrauen. Der Vorstand steht allen Anliegen der Mitglieder jederzeit gern zur Verfügung.

17.04.2018

3. Rostocker Schwimmfest 2018

 

Das 3. Rostocker Schwimmfest, welches in diesem Jahr in Kooperation mit dem Schwimm-Verband M-V durchgeführt wurde, liegt hinter uns.

 

Wir blicken zurück auf einen toll besetzten Wettkampf mit 289 Aktiven aus 19 Vereinen. Die Halle war dementsprechend voll und es konnten noch viele Qua-lifikationszeiten für die bevorstehenden Meisterschaften erschwommen wer-den. Es flossen aber auch einige Tränen der Unzufriedenheit und Enttäu-schung. Also alles in allem ein Wettkampf, bei dem nicht nur viele Sportler, son-dern auch alle Gefühlslagen vertreten waren.

 

Ein besonderer Dank geht an die WIRO als Hauptsponsor der Veranstaltung. Ohne die finanzielle Unterstützung hätte der Wettkampf auf diesem Niveau nicht durchgeführt werden können.

 

Wir möchten aber auch allen Eltern danken, die unserer Bitte des Fernbleibens aufgrund der überfüllten Neptunschwimmhalle gefolgt sind.

 

Wir blicken insgesamt auf einen sehr gelungenen Wettkampf zurück und wün-schen allen Sportlern für die bevorstehenden Wettkämpfe viel Erfolg. Ihr wisst, was ihr erreichen wollt, ihr wisst, wo ihr steht und ihr wisst damit, was noch zu tun ist. Und immer daran denken:

 

"Anstrengung und Arbeit kommen vor dem Erfolg, sogar im Wörterbuch."

 

Protokoll 3. RSF 2018.pdf
PDF-Dokument [292.1 KB]

20.03.2018

Arena Talente Cup Rostock

 

Unsere jüngeren Sportler haben sich wacker beim Arena Talente Cup in Rostock geschlagen. Lila und Alexander konnten sich jeweils den Pokal in ihrer Altersklasse er- schwimmen. Große Freude herrschte auch bei den beiden Staffeln der Jungs, die sich jeweils Gold sichern konnten. Alles in allem ein sehr gelungener Wettkampf.

 

Ein großer Dank geht auch an die Eltern der Sportler des ILLZ, die erstmals in Eigenregie einen Kuchenstand auf die Beine gestellt haben. Der entsprechen- de Erlös kommt den Sportlern zugute.

 

 

 13.12.2017

Weihnachtsfahrt nach Lüneburg

 

Mit unseren Senioren und Erwachse- nen ging es am 13.12.2017 mit insge-samt 3 Bussen nach Lüneburg.

 

Nachdem wir uns zunächst beim ge- mütlichen Entenessen stärken konn- ten, kam die Weihnachtsfrau. Sodann ging es weiter in Richtung Lüneburg, wo neben einer Besichtigung des Braue-reimuseums im Rahmen "Freizeit" der Lüneburger Weihnachtsmarkt besucht werden konnte.

 

Leider machte uns das Wetter einen kleinen Strich durch die Rechnung, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat.

 

Für gute Stimmung in den Bussen sorgten die Busfahrer des Reiseunterneh-mens "Kofahl-Reisen", denen wir an dieser Stelle einen großen Dank ausspre-chen möchten.

 

Ein kleines Gedicht von Busfahrer Klaus aus dem Bus 1:

 

"Ein Junge will vom Weihnachtsmann am liebsten einen Hampelmann, die Mädchen, anders als die Knaben, möchten gern ein Püppchen haben.

 

Wenn beide groß und aufgeklärt, ist das Verhältnis umgekehrt!

Ein Püppchen suchen sich die Knaben,  nen Hampelmann wollen die Mädchen haben.

 

Sie halten ihn am Bande fest, wo man ihn ruhig zappeln lässt. Wenn er' ne Zeitlang so trainiert, wird er zum Traualtar geführt.

 

Vielleicht wird mancher protestieren: "Mir könnte so was nicht passieren!" Hör zu, gewiefter Frauenkenner!

 

Das sind die größten Hampelmänner!"  

 

... das Gelächter war entsprechend groß.

 

Alles in allem ein toller Tag mit vielen lustigen Momenten außerhalb der Schwimmhalle.

 

03.01.2017

Weihnachtsfeier unserer Seniorengruppen

 

Für unsere Senioren fanden am 20. und 21.12.2016 die entsprechenden Weihnachtsfeiern im Brauhaus "Trotzenburg" statt. Bei gemütlichem "Kaffee- klatsch" und schöner Live-Musik konnte geschnattert, gelacht und geschunkelt werden.

 

 

03.01.2017

Weihnachtlicher Jahresausklang für unsere Leistungssportler

 

Nachdem die letzten Wettkämpfe des Jahres 2016 Geschichte waren, gab es am 22.12.2016 einen Jahresausklang bei gemütlichen weihnachtlichen Liege- stützen. Aber nun der Reihe nach: Während des laufenden Trainingsjahres gab es für jedes "Fehlverhalten", sei es Verspätung, schummeln beim Trainings- programm ..., Strafliegestütze auf das personenbezogene "Liegestützkonto". Und so kam es, dass einige Sportler 380 Liegestütze angespart hatten. (wenn das mit dem Sparen mal immer so schnell gehen würde). Diese durften nun am 22.12.2016 bei Kaffee und Süßigkeiten ausgeführt werden. Und eines können wir sagen: Es ging heiß her, aber seht selbst ...

12.09.2016

Erst das Vergnügen ... und jetzt geht es los

"Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden."

Das neue Trainingsjahr ist offiziell eröffnet ...

 

Wie traditionell in jedem Jahr fand auch in diesem Jahr eine Trainings-jahreseröffnung statt, und zwar am 09.09.2016 im Rostocker Flussbad. Dies geschah im Übrigen bei herrlich- stem Sonnenschein, wenn das kein gutes Zeichen ist. Neu in das Leistungssportprogramm des Vereins aufgenommen wurden Tessa Buch, Paula Hecht, Janne Reinhardt, Karl Bülow und Wilhelm Friedrich Sonnenschein. Wie schon mitgeteilt wurde Lennart Fischer verabschiedet. Unsere Medaillenge-winner der Deutschen Freiwassermeisterschaften wurden nochmals in würdi- gem Rahmen geehrt. Aber es wurde nicht nur geredet, sondern auch geges- sen, getobt, gespielt, geschwommen und wieder gegessen ... aber genug der Worte ... seht einfach selbst

Sollten Sie Interesse an den Bildern haben, so melden Sie sich bei uns.

11.07.2016

Nun hat auch in unserem Verein der Sommer begonnen

 

Nach einem langen Schul- und Trainingsjahr ist nun ein Ende in Sicht. Noch zwei Wochen und alle gehen in die lang ersehnte Sommerpause. Dies ist für uns Anlass genug gewesen, um mit unseren Mitgliedern am 09.07.2016 im Karl's Erdbeerhof in Rövershagen den Sommer einzuläuten und zu feiern. Bei leckerem Kuchen und Gegrilltem konnten darüber hinaus alle Attraktionen des Marktes genutzt und der ein oder andere Cent für Andenken ausgegeben werden. Einige unserer Mitglieder hatten Glück bei unserer Tombola und konnten mit einem Preis im Gepäck nach dem Abendessen die Heimreise antreten. Alles in allem ein sehr gelungenes Sommerfest, noch dazu bei herrlichstem Sommerwetter. Es war also alles stimmig, so dass einem Start in den Urlaub nun nichts mehr im Wege stehen dürfte. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um unseren Sportlern, Mitgliedern und Trainern einen super Sommer zu wünschen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch ab dem 05.09.2016. Ein besonderer Dank gilt dem gesamten Team des Erdbeerhofes, das uns die Durchführung unseres Sommerfestes ermöglicht hat.

19. Januar 2016

Jasmin und Fiete beim Länderlehrgang am OSP Hamburg

Drei harte Tage mit viel Spaß liegen hinter Jasmin und Fiete. Wie schon im vergangenen Jahr, wurde der Schwimm-Verband MV wieder zum Norddeutschen Länderlehrgang eingeladen. 46 Nachwuchshoffnungen der Jahrgänge 2003-2006 haben am Olympiastützpunkt in der Schwimmhalle, in der Sporthalle, im Beachcenter und im Strömungskanal an ihrer Form und ihrem Miteinander gearbeitet. Highlight war der Besuch vom amtierenden Weltrekordhalter Markus Deibler am Sonnabend, der für alle Fragen Rede und Antwort stand.