Trainingslager Stettin

6.-13. Februar 2016

Vom 6.-13. Februar 2016 verweilen achtzehn Sportler und zwei Trainer in Polen, um sich gemeinsam auf die großen Aufgaben der Saison vorzubereiten. Acht Tage Stettin - zwischen 60 Kilometern (im Becken) und 60 Sekunden (zum Becken)...


6. Februar 2016: Doszliśmy...

Mittlerweile wurde bereits durch die Stettiner Schwimmhalle gekrault, was bedeutet, wir sind angekommen und haben losgelegt. Acht Tage lang werden die zehn Bahnen in der hochmodernen Schwimmhalle in Polen durchpflügt. Die Voraussetzungen sind hervorragend. Eine Minute Fußweg zu den Trainingsstätten, zwei Minuten bis zum Späti, zwanzig Pfannkuchen für jeden Sportler zum Abendbrot, das kann nur gut werden - wir sind motiviert!

 

7. Februar 2016: Srodkowy...

Es ist Sonntag und in Polen sind nicht nur die Geschäfte offen, sondern auch die Schwimmhalle. Beides wurde heute ausgiebig genutzt, wenn auch nicht zu gleichen Anteilen. Schwerer Delfin-Test in den frühen Morgenstunden, lange GA-Einheit in den späten Abendstunden, so schnell geht ein Tag vorüber. Ach nein, zwischenzeitig wurde Geld getauscht und sich ein Überblick über die angebotenen Elektrogeräte, Schuhe und Süßwaren verschafft - was so alles motiviert!

8.02.2016: Jeszcze silny...

21.30 Uhr in Stettin, die erste Nachtschicht liegt hinter uns. Es heißt, Nachtschichten isolieren sozial, kann man hier in der polnischen Schwimmhalle nicht behaupten, es sind alle Sportler am Start. Gemeinsam sind wir stark, der Montag endet mit 5x1000 Freistil Steigerung, der Schlafanzug ist im Türrahmen gespannt, da wird jetzt mit Anlauf reingesprungen, direkt ins Bett, Äuglein zu, wir melden uns morgen wieder - Schlaf motiviert!

9. Februar 2016: Wciąż tutaj...

Die Nacht ist nicht allein zum schlafen da. Ganz genau, hier ist die zweite Nachtschicht durch, wir gewöhnen uns langsam an den neuen Trainingsrhythmus. Es gibt Leute, die behaupten, man wäre nachts kreativer. Können wir nicht bestätigen, hier wird einfach nur hart gearbeitet, während andere sich bereits mit dem Sandmännchen verabschiedet haben. Der Tag hatte viel Süßes. Wir haben Simons Geburtstag mit Kakao und Torte gefeiert und wurden abends mit Millionen überdimensionalen Schmalzmutzen bei Laune gehalten - Zucker motiviert!

10. Februar 2016: To do przerwy...

Nicht noch Sightseeing, da hat man doch gar nichts mehr vom Tag, ist schon soviel Training... Aber na klar, der ordentliche Touri schaut sich doch mal um an seinem Urlaubsort. Heute wurde tatsächlich nur vormittags trainiert, anschließend gönnte man sich Mittag und ein kleines Schläfchen. Den Nachmittag haben wir gemeinsam im Zentrum von Stettin verbracht. Bisschen glotzen, bisschen schlendern, bisschen sündigen - fettiges Fastfood motiviert, leider...

11. Februar 2016: Nadal w miejscu...

Ist das herrlich, wenn die Handtelefone vor den Sportlern schlafen gehen, so friedlich und das Internet gleich doppelt so schnell. Es gab wieder mal eine späte Schwimmeinheit in unserer neuen Wahltrainingsstätte. Wenn der Hallenwart das Licht löscht, wissen wir, es ist an der Zeit für das Ausschwimmen. Der Tag hatte durchaus Ähnlichkeit mit einigen Anderen zuvor, schwimmen, ein bisschen Rumdrücken an den Eisen, wieder schwimmen. Aber wenn alle das Schicksal teilen, kommt immer wieder auf´s Neue Freude auf - Teamgeist motiviert!

12. Februar 2016: Nadal istnieje, ale nie na długo...

Der letzte Abend in der Stettiner Schwimmhalle neigt sich dem Ende. Friday is Flyday aber auch das schockt hier mittlerweile niemanden mehr, dafür ist schon zuviel weggeschwommen worden. Ein bisschen Wahnsinn ist in den vergangenen Tagen ausgebrochen, niemand hat so richtig verstanden, was es mit der "Teatime..." so auf sich hat, ist auch egal, was "lächerlich ist..." bleibt auch unklar und naja, "den Kopf schüttelt..." halt jeder mal. Dennoch seid ihr Kämpfer, wir sind stolz auf euch - ehrgeizige Sportler motivieren Trainer!

Ab Montag sehen wir uns im Heimathafen wieder...!!!